Verkehrssysteme der Zukunft

Den Auftakt des HIN. Kolloquium bei Audi startet Dr. Peter F. Tropschuh, Leiter Wissenschaftskooperationen mit dem Thema: „Potenziale und Grenzen intelligenter Verkehrssysteme“

Was sind intelligente Verkehrssysteme, was können sie leisten und wo liegen ihre Grenzen? Diese Fragen beantwortet Prof. Dr. Markus Friedrich von der Universität Stuttgart am Donnerstag, 22. November, um 18 Uhr im Audi Forum Neckarsulm. Sein Vortrag ist die Auftaktveranstaltung des HIN.Kolloquium im Wintersemester 2012/2013.

„Wir wollen die Neugier auf Wissenschaft wecken. Unter dem Motto ‚Universität zum Anfassen‘ erweitern wir das akademische Angebot in Neckarsulm und der Region“, sagt Dr. Peter F. Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Wissenschaftskooperationen der AUDI AG. Das HIN.Kolloquium gibt es seit 2006. Audi und seine Partneruniversitäten bieten in diesem Rahmen die Möglichkeit, die Forschungsarbeit der Hochschulen in an-schaulicher Weise kennenzulernen. Der Vortrag ist kostenfrei und findet um 18 Uhr im Audi Forum Neckarsulm statt. Um Anmeldung wird gebeten:www.audi.de/wissenschaftskooperationen Rubrik „Universität zum Anfassen“

Dieser Beitrag wurde unter Audi, Dr. peter F. Tropschuh, HIN. Kolloquium, Meldung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s