Citroën Racing: Rallye Argentinien

Sébastien Loeb und Daniel Elena an Bord des Citroën DS3 WRC Nummer 1.                                                 Foto: Citroen

Bei der Rallye Argentinien, dem fünften Lauf der World Rally Championship vom 1. bis 4. Mai 2013, greifen Sébastien Loeb und Daniel Elena an Bord des Citroën DS3 WRC Nummer 1 wieder ins Renngeschehen ein. Die neunfachen Weltmeister gehen gemeinsam mit Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen für das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team an den Start. Wie schon in Schweden werden Dani Sordo und Carlos del Barrio den Citroën DS3 WRC des Abu Dhabi Citroën Total World Rally Team lenken.
Wie die Rallye Monte Carlo und die Rallye Finnland ist die anstehende Rallye Argentinien ein ganz besonderer Weltmeisterschaftslauf. Die typisch lateinamerikanische Atmosphäre, die begeisterten Zuschauer und die Schönheit der Landschaft lassen jeden Fahrer von einem Sieg träumen. Bei den vergangenen acht Auflagen der Rallye Argentinien war der oberste Platz auf dem Podium fest in Citroën Hand – auf den Sieg von Carlos Sainz im Jahr 2004 folgten sieben weitere von Sébastien Loeb. Für die Fans der Marke ist die Rallye Argentinien daher ein lang ersehnter Lauf, vor allem auch da es hier zur Rückkehr von Sébastien Loeb und Daniel Elena kommt.

Im Vergleich zu früheren Auflagen wurde die Rallye Argentinien in diesem Jahr um einen Tag vorverlegt. Nach drei Renntagen endet der fünfte Saisonlauf am Samstag, den 4. Mai. Die Strecke besteht zum größten Teil aus klassischen, vielen langen Etappen. Die Wertungsprüfungen Ascochinga/Agua de Oro (51,88 km), Santa Rosa/Villa del Dique (40,69 km) und Amboy/Yacanto (39,16 km) werden von den Fahrern zweimal absolviert und bilden insgesamt rund zwei Drittel der Rennkilometer, die die Fahrer zurücklegen müssen.

Sébastien Loeb und Daniel Elena nehmen ihren dritten Weltmeisterschaftslauf der Saison in Angriff. Seit 2005 sind sie in Villa Carlos Paz ungeschlagen – diese Serie wollen sie fortsetzen. „Es ist schwierig zu sagen, ob sich mein Fehlen bei den vergangenen beiden Weltmeisterschaftsläufen auf den ersten Prüfungen der Rallye bemerkbar machen wird“, so Sébastien Loeb. „Aber ich möchte natürlich das bestmögliche Ergebnis erzielen.“

2012 hatte sich Mikko Hirvonen mit Sébastien Loeb ein spannendes Rennen geliefert – am Ende feierte Citroën einen Doppelsieg. Der Finne hofft, in diesem Jahr an diese Leistung anknüpfen zu können: „Seit der Rallye Portugal haben wir weiter viel gearbeitet und neue Fortschritte bei den Einstellungen des Citroën DS3 WRC gemacht. Die vergangenen beiden Rallyes habe ich auf Platz zwei beendet – nun möchte ich natürlich noch schneller sein, um meinen ersten Saisonsieg perfekt zu machen.“

Dani Sordo ist der dritte Pilot, den Citroën Racing in Argentinien ins Rennen schickt. Bei seiner letzten Teilnahme mit dem Citroën C4 WRC bei der Rallye Argentinien im Jahr 2009 hatte der Spanier den zweiten Platz belegt. Im vergangenen Jahr kam er mit der Strecke ebenfalls sehr gut zurecht – in seinem ersten Rennen im Fiesta lag er auf dem dritten Platz, ehe ihn die Mechanik im Stich ließ. Bei der Rallye Portugal vor drei Wochen war Dani Sordo ganz vorne mitgefahren – in Argentinien, einer seiner Lieblingsrallyes, möchte er seine steigende Form nun bestätigen: „Ich liebe Argentinien. Dies ist eine Rallye, bei der ich mich wie zu Hause fühle“, erläutert der Spanier. „In Portugal fühlte ich mich richtig gut hinter dem Steuer des Citroën DS3 WRC – ich konnte mit dem Fahrzeug alles machen, was ich wollte. Und ich glaube, dass ich um den Sieg hätte fahren können. Hiervon lasse ich mich jedoch nicht zu sehr beeinflussen, denn die Bedingungen in Argentinien werden ganz anders sein. Aber ich bin ohne Frage auf einem sehr guten Weg.“

Quelle: Citroen/kw

Dieser Beitrag wurde unter Citroen DS3, Citroen DS3 WRC, Motorsport, Rally Argentinien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s