BMW ruft 3er zurück

Der neue 3er ist nicht betroffen.                                                                                                                             Foto: BMW


BMW RUFT  3ER WEGEN DEFEKTER AIRBAGS ZURÜCK

Die Bayern müssen  rund 220 000 Autos in die Werkstätten zurückbeordern, weil die Airbags defekt sein können. Dabei handelt es sich um Modelle aus der Produktion  von Dezember 2001 bis März 2003.
Geliefert hat die Teile der japanische Hersteller Takata. Produkte dieser Firma
sorgten schon kürzlich für den Rückruf von drei Millionen Autos japanischer Produzenten. WH

Dieser Beitrag wurde unter Airbag, Auto, BMW, Rückruf, Takata veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s