Maserati in der großen Welt des Kinos

Maserati im Kino: Foto: Maserati

Erstmals ist Maserati Hauptsponsor bei den Filmfestspielen von Venedig, die am 28. August beginnen und die in diesem Jahr ihr 70. Jubiläum feiern. Dieses Engagement baut die enge und erfolgreiche Verbindung der Fiat Group zu dem prestigereichen Filmfestival weiter aus, die bereits seit vielen Jahren besteht. Maserati stellt in diesem Jahr unter anderem einen exklusiven Limousinenservice: Für die internationalen Filmstars beginnt der Auftritt auf dem Roten Teppich zunächst mit der Fahrt in einem Maserati. Stilvoller kann man bei dem wichtigen Festival kaum erscheinen. Überdies werden die Fahrzeuge mit dem Dreizack über die gesamte Veranstaltungsdauer hinweg optisch in Venedig präsent sein, während die Maserati Terrasse im Hotel Excelsior der ideale Ort für Interviews, Treffen und Partys mit den Stars ist.

Die Beziehung zwischen Maserati und dem Filmgeschäft hat eine lange Tradition. Die Marke hatte gerade erst angefangen, Straßenfahrzeuge zu produzieren, da begeisterte 1950 der Maserati A6 1500 an der Seite von Lucia Bosè im Film „Story of a Love Affair“. Im Laufe der Jahrzehnte waren die Modelle mit dem Dreizack auch in Hollywood-Produktionen mit Kirk Douglas, Glen Ford, Rock Hudson, David Niven, Peter Sellers und Alain Delon zu sehen.

In jüngerer Zeit kamen in Filmen wie „Ocean’s Thirteen“ der Maserati Quattroporte zum Einsatz, in „Limitless“ mit Robert De Niro und Bradley Cooper ein Maserati GranTurimso. Und in Deutschland sorgte im vergangenen Jahr ein Maserati Quattroporte in „Ziemlich beste Freunde“ für volle Kinosäle.

Quelle: Maserati
Dieser Beitrag wurde unter Dreizack, Fiat Group, Filmfestspiele von Venedig, Kino, Maserati veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s