Kevin allein voraus: Estre kommt Titel immer näher

Estre kommt seinen Titel immer näher. Foto: Porsche

Eine souveräne Vorstellung bot Kévin Estre (F/Attempto Racing) im Porsche Carrera Cup Deutschland auf der Rennstrecke in Oschersleben. Am Samstag siegte der 24-Jährige und auch am Sonntag gewann der Führende der Meisterschaft erneut vor seinem Teamkollegen Nicki Thiim (DK/Attempto Racing). „Dieses Rennen war Adrenalin pur. Zunächst lag ich mit Abstand vorn, dann kam Nicki wieder ran. Er hat Druck gemacht, doch ich habe gekämpft und gewonnen. Natürlich will ich am Ende den Titel“, sagte Estre, der nach 13 von 17 Läufen seinen Vorsprung an der Spitze der Meisterschaft ausbauen konnte. Estres siebter Saisonsieg ließ sein Punktekonto auf 201 Zähler anwachsen. Hinter ihm rangiert Thiim mit 184 Punkten vor Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport, 165 Punkte).

Das ereignisreiche Rennen mit den 450 PS starken Porsche 911 GT3 Cup zog die Zuschauer auf den Tribünen und an den Bildschirmen in seinen Bann. Atemberaubende Positionskämpfe mit strategischen Überholmanövern sorgten für Spannung. Nachdem Estre seine Pole-Position nutzen konnte und seine Spitzenposition Runde um Runde ausbaute, spielten sich hinter ihm Rangeleien um die Plätze ab. Thiim überholte bereits in der zweiten Runde Philipp Eng (A/Logiplus MRS-Racing), der von Platz zwei gestartet war. Vom elften Platz auf dem Grid arbeitete sich Sean Edwards (Team Deutsche Post by Project 1) sukzessiv nach vorn und fuhr nach einem langen Fight mit Eng zwischenzeitlich auf Position drei vor. Durch den Ausfall von Pieter Schothorst (NL/Team Bleekemolen) in der zwölften Runde musste das Safety-Car ausrücken: Edwards Überholmanöver von Eng fiel bereits unter Safety-Car-Bedingungen und der Brite verlor wegen seiner Durchfahrtstrafe entscheidende Punkte im Titelkampf. Er beendete das Rennen auf Platz 27. So lautete der Zieleinlauf Estre vor Thiim und Eng.

Wichtige Punkte und erneut Erfahrung sammelten die beiden Porsche-Junioren. Der 19 Jahre alte Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision) beendete das Rennen als Neunter. „Das war okay. Aber bei den noch verbleibenden Rennen möchte ich natürlich weiter nach vorn“, fasste Riberas seinen Einsatz zusammen. Der Amerikaner Connor de Phillippi (Förch Racing by Lukas Motorsport) belegte Platz zwölf: „Grundsätzlich war ich schnell unterwegs, aber einmal musste ich etwas durch den Kies und habe viele Plätze verloren. Jetzt wird für die restliche Saison nochmal richtig Gas gegeben. Ich freue mich auf Zandvoort und Hockenheim.“

Die Titel-Frage bleibt im Porsche Carrera Cup Deutschland weiterhin spannend. Noch sind 80 Punkte in den verbleibenden Läufen zu vergeben. Die Rennen 14 und 15 des Porsche Carrera Cup Deutschland werden vom 27. bis 29. September im niederländischen Zandvoort ausgetragen. Auf den 4,307 Kilometer langen Dünenkurs freuen sich ganz besonders die niederländischen Fahrer Pieter und Bas Schothorst (beide Team Bleekemolen), Jaap van Lagen und Wolf Nathan (beide FE Racing by Land – Motorsport).

Rennergebnis 13. Lauf:
1. Kévin Estre (F/Attempto Racing)
2. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing)
3. Philipp Eng (A/Logiplus MRS-Racing)
4. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport)
5. Robert Lukas (PL/Förch Racing by Lukas Motorsport)
6. Norbert Siedler (A/Aust Motorsport)
7. Christopher Zoechling (A/Konrad Motorsport)
8. Jeffrey Schmidt (CH/Team Deutsche Post by Project 1)
9. Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision),
10. Sean Johnston (USA/Team Deutsche Post by Project 1)

Punktestand nach 13 von 17 Läufen:
Fahrer-Wertung

1. Kévin Estre (Attempto Racing), 201 Punkte
2. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing), 184
3. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport), 165
5. Norbert Siedler (A/Aust Motorsport), 148
4. Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1), 146

Amateur-Wertung
1. Rolf Ineichen (CH/Konrad Motorsport), 206
2. Dominic Jöst (D/Attempto Racing), 187
3. Wolf Nathan (NL/FE Racing by Land-Motorsport), 153

Rookie-Wertung
1. Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport), 86
2. Jeffrey Schmidt (CH/Team Deutsche Post by Project 1), 81
3. Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision), 66

Teamwertung
1. Attempto Racing, 387
2. Konrad Motorsport, 237
3. Förch Racing By Lukas Motorsport 1, 199

Quelle: Porsche
Dieser Beitrag wurde unter Oschersleben, Porsche, Porsche Carrera Cup veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s