Suzuki auf der 43. Tokyo Motor Show

Die Suzuki Motor Corporation präsentiert auf der 43. Tokyo Motor Show, die vom 22. November bis 1. Dezember im Tokyo Big Sight für das Publikum geöffnet ist, zahlreiche neue Exponate und seine aktuelle Modellpalette.

Suzukis Messestand auf der Tokyo Motor Show steht unter dem Motto: „Let’s Create a Brand New Story“. Das tägliche Leben eines jeden Kunden ist eine Geschichte für sich. Suzuki möchte diesen Geschichten das gewisse Etwas hinzufügen und Begeisterung und Leidenschaft im täglichen Leben wecken. Neue Exponate und attraktive Produkte aus dem Hause Suzuki sollen dabei helfen und gleichzeitig neue und individuelle Geschichten schreiben.

Auf Basis des Slogans „Kleine Autos für eine große Zukunft“ zeigt die Suzuki Motor Corporation folgende neue Exponate:

Concept Crosshiker 


Der Crosshiker ist ein kompaktes Crossover-Fahrzeug, das ein neues, individuelles Styling mit konsequenter Gewichtsreduktion und einer hocheffizienten Kraftübertragung vereint. Der Crosshiker verfügt über dieselbe zukunftsweisende Leichtbauweise, die schon beim Kleinstwagen-Concept-Car G70 zur Anwendung kam, er hat die Größe eines Kleinwagens und wiegt mit 810 kg nur so wenig wie ein Kleinstwagen. Mit seinem neu entwickelten 1-Liter-Motor mit drei Zylindern bietet er einen guten Kompromiss zwischen Motorleistung und umweltschonenden Verbrauchseigenschaften. Ein Auto, das auf Erwachsene zugeschnitten ist, die im Geist jung geblieben sind.

Concept X-Lander 


Das neue Concept-Car ist ein echter Allradler mit unverwechselbarer Persönlichkeit. Der X-Lander verfügt über ein Hybridsystem mit einem hocheffizienten 1,3-Liter-Bezinmotor. Das System ist mit einem automatisierten Schaltgetriebe (AMT) verbunden, das gleichzeitig an das Allradsystem gekoppelt ist. So verfolgt Suzuki das Ziel, umweltfreundliche Mobilität mit ausgezeichneter Laufleistung zu kombinieren. Mit vielen spielerischen Elementen zeigt das Fahrzeug eine Mischung aus purer Offroad-Leistung und mechanischer Präzision.

Concept Hustler 


Diese Studie zeigt einen völlig neuen Kleinstwagen. Einen Crossover, der zum aktiven Lifestyle der Kunden und deren aktivem Lebensstil, der sich durch die Liebe zum Sport und zur Natur auszeichnet, passt. Das ebenso stilvolle wie praktische Design mit viel SUV-Charakter verbindet ein für Ausflüge ins Gelände geschaffenes Exterieur mit einem geräumigen, komfortablen und alltagstauglichen Innenraum.

Concept Hustler Coupé 


Auf Basis des Concept Hustler zeigt diese Studie einen neuen Kleinstwagen-Typ mit Coupé-Silhouette.

Concept iV-4 


Die bereits auf der IAA vorgestellte Studie steht unter dem Motto „Grab your field“, wobei in den iV-4 die DNA der Suzuki SUVs einfließt. Er besticht durch sein kraftvolles Exterieurdesign, das auf Suzukis Kompakt-SUV-Tradition verweist. Gleichzeitig ist er genauso bodenständig und robust, wie man es von einem SUV erwartet. Durch Individualisierungsmöglichkeiten am Fahrzeug kann der Kunde ein Auto schaffen, das genau auf ihn und seinen Lebensstil abgestimmt ist. Das „i“ steht für „Individualität“, das „V“ für „Fahrzeug“ (vehicle) und die „4“ für den Allradantrieb.

Serienmodelle 
Zu den neuen Concept-Cars zeigt Suzuki zudem seine aktuelle japanische Modellpalette: Solio, Swift, Swift Sport, Wagon R, Wagon R Stingray, MR Wagon Wit, Spacia, Spacia Custom, Alto Eco, Alto Lapin Chocolat, Jimny, Carry und den für einen Rollstuhl optimierten Spacia.

Quelle: Suzuki

Dieser Beitrag wurde unter Messe, Suzuki, Tokio Motor Show veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s