Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Der Peugeot 508 RXH . Foto: Peugeot

Der Fortschritt resultiert aus einer umfangreichen Weiterentwicklung der Software. Dank einer im Detail optimierten Systemsteuerung des Hybrid- Antriebsstrangs können die Fahrzeuge beim Bremsen häufiger und mehr Strom zurückgewinnen. Diese Rekuperationsenergie wird direkt in den Akku geleitet, von wo aus sie beim Fahren später wieder abgerufen wird – mithin den Verbrennungsmotor entlastet und den Verbrauch senkt. Das Update betrifft auch das lokal emissionsfreie und nahezu lautlose Fahren im ZEV-Modus (Zero Emission Vehicle), dessen Geschwindigkeitsbereich von ursprünglich 60 und zuletzt 70 nun auf bis zu 85 km/h angehoben wurde.

Im Ergebnis reduzieren sich die CO2-Emissionen beim jüngst umfassend überarbeiteten Crossover Peugeot 3008 HYbrid4 und beim 508 HYbrid4 (Limousine) mit Standardbereifung auf jeweils 85 g/km. Dies entspricht einem Verbrauchswert von nur noch 3,3 Liter auf 100 Kilometer. Mit größeren Rädern oder Winterreifen sinken die Kenngrößen auf 99 g/km (3,8 Liter) beim 3008 HYbrid4 bzw. 91 g/km beim 508 HYbrid4, der 508 RXH (Kombi) erreicht unabhängig vom Reifenformat 104 g/km bzw. 4,0 Liter. Diese Werte sind umso beachtlicher, als es sich um große, familientaugliche Fahrzeuge der Mittelklasse handelt, die mit einer Gesamtleistung von
147 kW (200 PS) auch sportlich orientierte Fahrer erfreuen.

Die von Peugeot entwickelte und weltweit erstmals in Großserie gefertigte HYbrid4-Technologie kombiniert einen modernen und sehr sparsamen Common-Rail-Diesel an der Vorderachse mit einem Elektromotor, der – zusätzlich oder separat – die Hinterachse antreibt. Die perfektionierte Architektur verzichtet auf eine mechanische Verbindung, das Zusammenspiel der Aggregate obliegt einer intelligenten by-wire-Elektronik.

Trotz der Maßnahmen, die die HYbrid4-Modelle noch sparsamer machen, bleiben die Preise unverändert. Günstigstes Modell ist der 3008 HYbrid4, der ab 34.450 Euro (UVP zzgl. Überführungskosten) erhältlich ist.

Quelle: Peugeot
Dieser Beitrag wurde unter E-Mobilität, Elektroautos, Hybrid, Peugeot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s