Archiv der Kategorie: DAV

Schadensteilung bei Streifkollision in Autobahnbaustelle

. Wenn sich beim Überholen in einer Autobahnbaustelle zwei Fahrzeuge streifen, müssen die Halter den Schaden je zur Hälfte übernehmen. Voraussetzung ist, dass keinem der beiden Fahrer die Schuld nachgewiesen werden kann. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins informiert über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autobahn, DAV, Kollision, Recht | Kommentar hinterlassen

Kosten für nicht notwendige Reparaturbestätigung werden nicht ersetzt

 Auch Unfallopfer dürfen der gegnerischen Versicherung nicht alle Kosten aufbürden, das sieht die sogenannte Schadenminderungspflicht vor. Beispielsweise muss ein Sachverständiger ein Auto nicht zweimal, vor und nach der Reparatur, begutachten. Daher muss die Versicherung die Kosten für eine Reparaturbestätigung nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), DAV, Recht, Reparatur | Kommentar hinterlassen

Anwaltskosten des Geschädigten werden ersetzt

 Unfallopfer haben fast immer Anspruch darauf, dass die gegnerische Versicherung ihnen den Anwalt bezahlt. Dies gilt auch dann, wenn der Geschädigte vor dem Gang zum Rechtsbeistand erst selbst mit der Versicherung redet und sich erst später einen Anwalt nimmt. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anwalt, Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), DAV, Unfallopfer, Versicherung | Kommentar hinterlassen

Auch „Wenig-Fahrer“ haben Anspruch auf einen Mietwagen

Geschädigte haben nach einem Unfall Anspruch auf einen Mietwagen – selbst wenn sie damit nur wenig fahren. Auch wer nur sechs Kilometer täglich mit einem Mietwagen fährt, kann die Kosten hierfür unter Umständen erstattet bekommen. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), DAV, Gericht, Mietauto, Recht, Unfallopfer, Wenig-Fahrer | Kommentar hinterlassen

DAV begrüßt Beibehaltung des Punkterabatts in Flensburg

 Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt, dass sich der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages für die Beibehaltung des „Punkterabatts“ bei der Flensburger „Verkehrssünderdatei“ ausgesprochen hat. Der DAV hat diesen Punkt immer kritisiert und begrüßt diesen Kurswechsel. Nach Meinung des DAV gibt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), DAV, Flensburger Punktesystem, Recht | Kommentar hinterlassen

Reichweite einer ausländischen EU-Fahrerlaubnis

Auch Deutsche können Führerscheine in anderen EU‑Mitgliedsstaaten erwerben. Voraussetzung für die Gültigkeit ist, dass der Betreffende einige Zeit in dem Mitgliedsstaat gelebt hat. Erwirbt jemand außerhalb einer Sperrfrist eine ausländische EU-Fahrerlaubnis, darf er in Deutschland Auto fahren, solange man ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DAV, Deutschen Anwaltvereins (DAV), Eu-Fahrerlaubnis, Führerschein | Kommentar hinterlassen

DAV fordert Möglichkeit zum Punkteabbau

Pläne zur Reform des Punktesystems reformbedürftig  Seit Anfang des Jahres wird die Reform des Verkehrszentralregisters diskutiert. Nun liegt ein bereits mehrfach überarbeiteter Referentenentwurf vor, der mit großer Wahrscheinlichkeit im kommenden Jahr die bisherigen Bestimmungen ablösen wird. Vorgesehen ist, das Punktesystem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DAV, Deutscher Anwaltsverein, Flensburg, Punkteabbau, Punktesystem | Kommentar hinterlassen